Ein internationales Makeover für Ihre Öko-Brand

Ein internationales Makeover für Ihre Öko-Brand

Zu Ehren des gestrigen Earth Day haben wir bei AJT uns etwas Zeit genommen, um über eines unserer Lieblingsthemen zu reden: umweltbewusstes Leben.

Das liegt nicht nur daran, dass Anja und ich beide Deutsche sind und in einem Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit (aka Cornwall) wohnen :).

Es ist sicherlich wahr, dass unsere Kindheit in Deutschland uns eine umweltbewusste Einstellung mit auf den Weg gegeben hat: Zuhause hatten wir getrennte Müllcontainer fürs Recycling; jede Woche wurde der hölzerne Bollerwagen mit den leeren Glasflaschen zum Glascontainer gekarrt; und wer einkaufen ging, hatte selbstverständlich die wiederverwendbare Stofftasche dabei (man kann zwar theoretisch auch in Deutschland noch Plastiktüten kaufen, doch in der Praxis ist das ein Tabuthema, und das schon seit 25 Jahren).

Obwohl Großbritannien dem guten Beispiel Deutschlands ziemlich hinterherhinkt, gab es hier doch in den letzten zehn Jahren jede Menge Fortschritte was die Entwicklung von Initiativen und Marken angeht, die sich wirklich für unseren Planeten einsetzen. Im Environmental Performance Index von 2014, welcher Länder nach ihrem Einsatz in verschiedenen Bereichen der wichtigsten Umweltthemen bewertet, schaffte es das Vereinigte Königreich auf Platz 12 aus 178 Ländern. Immerhin eine Verbesserung von 3,48 % verglichen zum letzten Jahrzehnt. Deutschland besetzt in dieser Klassifikation nun schon seit Längerem Platz 6 und konnte seinen Score in zehn Jahren noch um 1,89 % verbessern. Die Zahlen verraten, dass umweltfreundliche Innovation im Vereinigten Königreich zunimmt. Hier können die Deutschen wiederum etwas lernen: Wie macht man Umweltfreundlichkeit trendy?

Während Berlin sich rapide zu einem Zentrum für Kreativität und Design entwickelt, hat das Vereinigte Königreich doch die Oberhand was Ästhetik angeht. NB: Die deutschen Stofftaschen aus den 90ern sahen nicht halb so cool aus wie die Designs, die man heutzutage im ganzen Königreich in Fashion-Boutiquen und Bioläden kaufen kann.

Der deutsche Markt ist bereit für innovative Öko-Marken

Deutsche Öko-Marken bestechen durch sehr hohe Qualitätsstandards sowie einfache oder gutbürgerliche Designs (eine Kombination, die bei deutschen Konsumenten gut ankommt). Davon sollte sich allerdings keiner abschrecken lassen. Britischen oder internationalen umweltfreundlichen Marken bieten sich genug Gelegenheiten, sich auf dem deutschen Markt zu etablieren und dort für frischen Wind zu sorgen.

Deutschland blickt auf eine lange Geschichte von umweltbewusstem Lifestyle zurück, so dass viele Deutsche beim Einkauf die umweltfreundliche Alternative wählen. Ein gutes Beispiel für diesen Trend ist die Marke Jack Wolfskin, ein Produzent von qualitativ hochwertiger Outdoor-Bekleidung und Zubehör. In Deutschland ist der Erfolg dieser Marke so groß, dass ein Rudel von Jack Wolfskins, die außerhalb der Bundesrepublik gesichtet wird, schon fast synonym für „deutsche Touris“ steht.

Innovative Designs und eine kreative Art des Marketings werden in Deutschland aus dem Einheitsbrei hervorstechen. Stellen Sie sich nur mal den Erfolg vor, den ein qualitativ hochwertiges Produkt mit einem frischen, innovativen Look hier haben kann!

Brand-Export mit einem starken Partner an der Seite

Obwohl der Job des Übersetzers nicht oft (eigentlich gar nicht) von uns verlangt, dass wir in direkten Kontakt mit dem Erdreich kommen, so sind wir doch große Naturliebhaber und bemühen uns darum, dass diese Welt ein bisschen grüner wird. Da wir in der Cloud arbeiten, benutzen wir in unserem Büro fast kein Papier. Unseren Übersetzern bezahlen wir faire Preise, so dass diese sich auch einen umweltbewussten Lebensstil leisten können. Aber am wichtigsten ist: Wir lieben es, mit Marken zusammenzuarbeiten, die sich kümmern! So zum Beispiel die Hautpflegeprodukte von Beyond Organics oder die Textilien aus verantwortungsvoller Produktion von dem Surf-Unternehmen Finisterre. Wir lernen immer gerne neue, innovative Herangehensweisen zum ökologischen Lebensstil kennen. Und wir lieben es, uns Strategien auszudenken, mit denen unsere Kunden ihre Message in andere Länder bringen können.